Die Vorteile und Wirkung von neuen Potenzmitteln

Potenzmittel NeuheitenEs können auch Nebenwirkungen auftreten. Die häufigsten Begleitbeschwerden sind Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel und Anschwellen der Nasenschleimhaut. In den seltensten Fällen kommt es zu einer Dauererektion. Männer die an einer Herz- Kreislauf-Erkrankung leiden, ist abzuraten Genegra-Viagra Strips einzunehmen. Diese sind in praktischen kleinen Päckchen zu je zehn Stück erhältlich. Pro Strips sind 25 mg Sildenafil enthalten. Es ist zu beachten, wegen der Ähnlichkeit zu normalen Mint-Blättchen das Medikament sorgsam außer Reichweite von Kindern aufbewahren.

Cialia Strips

Cialia Strips sind von der Einnahme gleich wie die Genegra-Viagra Strips. Sie werden auf die Zunge gelegt und zergehen innerhalb von Sekunden. Die Cialia enthalten einen anderen Wirkstoff, nämlich Tadalafil. Tadalafil ist in den anderen Cialis Produkten ebenfalls enthalten. Die Wirkung setzt nach 20-30 Minuten ein und hält erstaunlicher Weise, bis zu 36 Stunden an. Tadalafil gehört zu dem PDE5-Hemmern und wirkt gleich wie Sildenafil auf den Körper ein. Die Cialis Mint-Blättchen sind als Generikum sehr kostengünstig. In jeder Packung sind 10 Strips zu je 10 mg Tadalafil erhältlich. Tadalafil gehört auch zu den PDE5-Hemmern. Diese hemmen ein Enzym, das für Muskulatur im Penis zuständig ist. Wenn sich diese dadurch entspannt, fließt wieder mehr Blut in den Schwellkörper und es kommt bei sexueller Erregung zu einer Erektion.

Vitria – Levitra Strips

Vitria-Levitra Strips legt man sich auf die Zunge und lässt sie zergehen. So gelangt der Inhaltstoff schnell in den Blutkreislauf und entfaltet seine Wirkung. Levitra Strips enthalten den Stoff Vardenafil, der gleich wie Sildenafil und Tadalafil wirkt. Levitra Strips sind ein Generikum. Generika sind eine Kopie des Original Wirkstoffes Sildenafil. Der Unterschied besteht im Handelsnamen und im Preis. Man sollte 30-40 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr die Blättchen auf der Zunge zergehen lassen. Die Wirkung hält zwischen 8- 12 Stunden an. Die Levitra gelten als sehr verträgliches Potenzmittel, wobei ein Strip 20 mg Vardenafil enthält. Die Nebenwirkungen sind dieselben, wie bei allem PDE5- Hemmern. Leichte Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Schwellung der Nasenschleimhäute und Gesichtsrötungen. Bei Schlaganfall und Herzkreislauferkrankungen ist von diesem Potenzmittel abzuraten.

Kamagra Brausetabletten

Die absolute Neuheit auf dem Potenzmittelmarkt sind die Brausetabletten von Kamagra. Die Brausetabletten sind in Orangengeschmack erhältlich. Der Wirkstoff ist absolut identisch zu den Viagra Produkten. Der Unterschied liegt im Preis und in der Einnahme. Die Kosten für Mittel gegen die erektile Dysfunktion werden nicht von den Krankenkassen übernommen – deshalb bieten sich die Brausetabletten bestens an, da sie die günstigere Version sind. Natürlich ist der Wirkstoff sehr viel angenehmer zum Einnehmen, weil man es trinken kann, anstatt in großer Tablettenform zu schlucken. Eine Brausetablette enthält 100 mg Sildenafil. Das deckt die Tagesration optimal ab. Die Tagesdosis sollte aber nicht überschritten, da sonst das Risiko für Nebenwirkungen erhöht ist. Etwa 30-40 Minuten dauert es, bis die Wirkung einsetzt und die Erektion bei einer sexuellen Stimulation einsetzt. Die Wirkung ist relativ lang anhaltend und intensiv – wobei mehrere Ejakulationen möglich sind.

Leichte Nebenwirkungen sind Sehstörungen, verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Hautrötung oder Magen-Darmproblemen. Bei einer Dauererektion sollte man umgehend den Arzt kontaktieren. Abzuklären ist es, dass keine Unverträglichkeit vorliegt oder andere Medikamente gegenwirken.