Monats-Archive: Mai 2014

 

Seit mittlerweile mehr als 15 Jahren gibt es Viagra, die Potenzpille für den Mann. Das Medikament ist seit seiner Einführung untrennbar mit dem Krankheitsbild der Erektilen Dysfunktion verbunden, da es den Umgang der Männerwelt mit eben dieser dramatisch verändert hat. Der Blockbuster-Status war angesichts der rasanten Verkaufszahlen nur eine Frage der Zeit.

Weiterlesen

 

PartnerschaftEine funktionierende Partnerschaft ist etwas Harmonisches. Liebe, Vertrauen, Zärtlichkeiten und Sex. Allerdings können sexuelle Funktionsstörungen sowohl beim Mann als auch bei der Frau den beiden Letzten Punkten einen gehören Strich durch die Rechnung machen. Nicht nur, dass es sich hierbei um behandlungsbedürftige Krankheitsbilder handelt – vielmehr können diese auch dafür sorgen, dass eine Beziehung ins Wanken gerät. Vor allem dann, wenn beide Partner in Bezug auf diese Problematik nicht offen und ehrlich miteinander umzugehen wissen.

Weiterlesen

 

Sexuelle Funktionsstörungen sind für beide Geschlechter etwas völlig Unangenehmes. Nicht nur, dass das Sexualleben stark eingeschränkt ist oder sogar gar nicht stattfindet – derartige Probleme können auch Gift für eine Beziehung oder Ehe sein. Denn oft ziehen sich die Partner mit einer solchen Problematik zurück, schämen sich und versuchen, allein mit diesem Stigma klarzukommen. Sie merken allerdings nicht, dass sie dabei auch den Partner gleich mit verunsichern.

Weiterlesen

 

Sex ist eine wunderbare Sache. Er kann entspannend wirken und macht Spaß. Am schönsten ist er natürlich mit einem Menschen, den man liebt. Liebe, Nähe, Zärtlichkeit, Geborgenheit, guter Sex – die Idealvorstellung einer Partnerschaft. Doch was passiert, wenn Erektionsstörungen dem Ganzen einen dicken Strich durch die Rechnung machen? Erst in solch schwierigen Zeiten zeigt sich meist, wie stabil und gefestigt eine Beziehung wirklich ist.

Weiterlesen